Andreas Scheible Süddeutscher Meister im Dreisprung

Juli 30th, 2013 by Winfried Herzig

andy-02 Im badischen Forst bei Bruchsal wurden die Süddeutschen Meisterschaften der M/W15 und U23 ausgerichtet. Mit der sengenden Saharahitze hatten die Athleten am meisten zu kämpfen. Die Goldmedaille im Dreisprung der U23 sicherte sich Andreas Scheible, der mit jedem seiner Sprünge gewonnen hätte und mit seinem weitesten Satz 14,06m erreichte. Fünfter in der Endplatzierung über 200m bei den U23 wurde Jochen Hock in 22,89s.

Knapp am Endlauf vorbei lief Luzia Herzig (W15) im 80m-Hürdenlauf. Sie hatte im Vorlauf mit 12,39s und im Zwischenlauf mit 12,24s jeweils neue Bestmarken gesetzt, es fehlten aber dennoch gerade mal 3 Hundertstelsekunden als Siebtschnellste für das Finale der besten Sechs. Nach übersprungenen 2,40m im Stabhochsprung verzichtete sie für die Hürdenläufe auf weitere Sprünge. Damit wurde sie Zehnte.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

10 Medaillen bei Badischen Meisterschaften

Juli 14th, 2013 by Winfried Herzig

img_1465a Viele Bestleistungen in Konstanz
Bei wunderschönem Sommerwetter und idealen Bedingungen wurden die Badischen Meisterschaften in diesem Jahr erstmal an einem Tag ausgetragen. Den Zuschlag erhielt Konstanz, das diesen Wettkampf toll organisiert und vorbereitet hat. Und dieses „Heimspiel“ nutzten die Engener Leichtathleten, um sich in einem der letzten Wettkämpfe vor den Ferien noch einmal gut darzustellen. Aus Engener Sicht gab es erfreuliches zu vermelden.

Mit zwei Goldmedaillen, fünf silbernen und drei Bonzemedaillen verabschiedete die Engener Gruppe am späten Nachmittag aus dem Bodenseestadion. Die Überraschungssiegerin des Tages war die Jüngste im Team. Eine Altersklasse höher bei den U18 startend, konnte die 15-jährige Luzia Herzig in einem spannenden Wettkampf im Stabhochsprung mit 3,10m nicht nur eine neue Bestleistung erzielen, die 40cm über ihrer alten Bestmarke liegt, sondern auch damit höher springen als alle anderen Konkurrentinnen. Dieses Mal war ihr das Glück hold und sie übersprang die Siegeshöhe im ersten Versuch und durfte sich über die verdiente Goldmedaille freuen. Ebenfalls Gold erreichte Larissa Waldvogel (U20) über 400m in neuer Bestzeit von 61,55s.

Wiederum starke Leistungen konnte Felicitas Fallert (U18) in ihren Spezialdisziplinen zeigen und zweimal Silber und einmal Bronze erreichten. Über 100m erreichte sie knapp geschlagen den dritten Platz in 12,79s (5 Hundertstel Sekunden hinter der Siegerin), im Weitsprung schaffte sie erneut eine Super Serie und neue Bestleistung mit 5,63m und im 100m Hürdenlauf lag sie auch wieder hauchdünn hinter der Siegerin mit 14,72s. Einmal Silber und einmal Bronze gab es für zwei U23 Athleten. Jochen Hock, noch etwas angeschlagen, wurde über 200m nach 22,72s Zweiter und Dritter in der 4x400m-Staffel der Männer zusammen mit zwei Staffelkollegen aus Gaggenau und Andreas Scheible, der im Dreisprung auf 14,11m kam und ebenfalls Zweiter wurde. Im Weitsprung erreichte er Platz 8 mit guten 6,59m. Die U20 4x100m-Staffel der Jungen mit Thomas Kamenzin, Mateo Moßbrugger, Christoph Herzig und Florian Bohner präsentierte tolle Wechsel und erreichte mit 45,10s eine neue Bestmarke. Der Lohn war die Silbermedaille. Eine halbe Stunde danach gingen sie in der gleichen Aufstellung über 4x400m ins Rennen und schafften die Zeit von 3:49,40min und Platz vier bei den Männern. Thomas Kamenzin (U18) konnte zudem mit neuer Bestleistung über 400m aufwarten. Für ihn blieben die Uhren bei 54,22s stehen und der Lohn war Bronze. Für David Ossola lief es leider nicht gut. Er hatte nach dem 100m-Lauf in Saisonbestzeit (11,48s) eine Verhärtung in der Wade, riskierte im Weitsprung einen Qualifikationssprung, der weit aber knapp übertreten war. Daniel Schwehr (U20) überraschte mit einer tollen persönlichen Bestzeit über 800m. Nach sehr kurzer Erwärmungsphase lief er im Sog des Feldes 4 Sekunden besser als sonst. Seine Zeit über 800m: 2:06,60min. Florian Bohner (U20) startete über 110m Hürden und wurde nach 16,60s Vierter. Über 200m wurde er Fünfter mit 23,91s vor Mateo Moßbrugger mit 24,096s. Dieser war zuvor über 100m mit 11,86s auf Platz 8 gelaufen. Ann-Christin Fink (U18) platzierte sich mit 9,94m auf Rang 6 im Dreisprung und mit 1,49m auf Rang sieben im Hochsprung.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

DSMM-Vorkampf

Juli 14th, 2013 by Winfried Herzig

img_1356a Drei Mannschaften in Lenzkirch

Zum Vorkampf der badischen Mannschaftsmeisterschaften fuhren drei Mannschaften des TV Engen nach Lenzkirch. Die Schülerinnen und Schüler U12 und die Jugendlichen WU16 in Begleitung ihrer Trainer Melanie Hogg, Christoph Herzig und Tobias Hock.

Die Schüler U12 erreichten 2608 Punkte. Zu den fleißigsten Punktesammlern gehörte Gabriel Küchler mit 7,84s über 70m und 43,50m im Ballwurf. Die Mädchen U12 hatten am Ende 3020 Punkte auf dem Konto. Sabrina Strötzel sprang dabei starke 4,48m im Weitsprung und warf dabei 33m.

Die U-16 Mannschaft sammelte 4633 Punkte. Lea Schütz lief mit 13,85s eine gute Zeit über 100m und Rebecca Wienbruch über 800m 2:47,59min. Luzia Herzig sprang 4,97m weit.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

8 Titel bei IBL-Meisterschaften

Juli 7th, 2013 by Winfried Herzig

lissi-hoch Felicitas Fallert sprint mit 1,66m neue Bestleistung

Leichtathleten des TV Engen mit vielen Bestleistungen

Eine wahre Flut von Bestleistungen lösten die Leichtathleten des TV Engen in Aulendorf bei den Internationalen Bodensee-Meisterschaften (IBL) aus. Bei idealen Bedingungen zeigten alle ihr Können.
Vier Titel alleine holte Felicitas Fallert (U18). Im Hochsprung sprang sie mit 1,66m so hoch wie noch nie und auch im Weitsprung ließ sie mit 5,58m eine neue Bestleistung folgen. Im 100m Hürdenlauf, der fast gleichzeitig stattfand, erreichte sie in 14,65s ebenfalls ihr Bestmarke und im Kugelstoßen schaffte sie sehr gute 11,57m. Zwei Titel sicherte sich in der Männerklasse Andreas Scheible, der aus kurzem Anlauf den Dreisprung mit 13,30m sowie im 100m-Lauf in 11,58s (Bestleistung) Platz 6 erreichte. Florian Bohner (U20) wurde Erster über 110m Hürden ebenfalls in neuer Bestzeit (16,36s). Thomas Kamenzin (U18) siegte über 400m in Bestzeit mit 54,47s und erreichte auch in 12,00s Bestleistung über 100m. Larissa Waldvogel verbesserte ihre 400m-Marke auf 61,80s.

Posted in Artikel | No Comments »

Gabriel Küchler gewinnt Vierkampf in Sulz

Juli 7th, 2013 by Winfried Herzig

steffengabriel Steffen Meiers und Gabriel Küchler erfolgreich im Mehrkampf

Gabriel Küchler ist nicht ganz fit, wird aber dennoch Erster bei den Regio Mehrkämpfen U12 in Sulz den Vierkampf, so lautet die Bilanz für Gabriel Küchler, der leicht verletzt ins Rennen ging und dennoch die Konkurrenz im Griff hatte. Das 11-jährige Talent gewann den Vierkampf mit 1536 Punkten (Bestleistung). Dabei sprang er 1,33m hoch, 4,09m weit, war 7,94s auf 50m schnell und warf den Ball auf tolle 49,59m (BL). Steffen Meiers belegte in der gleichen Altersklasse Platz 7 mit 795 Punkten. Die 10-jährige Franka Baumann belegte im Dreikampf Platz 12 mit 915 Punkten, Svenja Czombera Platz 17. mit 812 Punkten. Die ein Jahr ältere Milena Müller belegte Platz 12 im Vierkampf mit 1224 Punkten und Lea Frömter, ebenfalls W10 wurde Dreizehnte im Dreikampf mit 967 Punkten.

Posted in Artikel | No Comments »

Luzia Herzig holt Silber über die Hürden

Juli 7th, 2013 by Winfried Herzig

009_0 Bei nassem, windigem und kalten Wetter kämpften die Besten der U16 aus Baden um Meisterschaftsehren in Konstanz. Den „Heimvorteil“ nutzte Luzia Herzig (W15) über die 80m Hürdendistanz. Mit neuer Bestzeit von 12,50s war sie Vorlaufschnellste und musste sich im Endlauf wiederum nach Bestzeit (12,45s) nur einer Athletin geschlagen geben und holte damit Silber. Im Stabhochsprung schaffte sie 2,60m und hatte Pech bei den Sprüngen über 2,70m, weil sie die Höhe schon geschafft hatte und danach der Stab die Latte berührte und diese dann herunterfiel. Sie wurde Vierte in dieser Disziplin. Platz sechs belegte die Staffel mit Desiree Roth, Luzia Herzig, Rebecca Wienbruch und Janina Oexle in 53,07s. Ein Wechselfehler verhinderte eine bessere Zeit und Platzierung. Desiree Roth und Rebecca Wienbruch schafften im Hochsprung 1,35m, Desiree konnte ihre Bestzeit im Vorlauf der 80m Hürdenstrecke auf 13,38s verbessern.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

Bronze für Fallert im Siebenkampf und Deutsche Quali

Juli 7th, 2013 by Winfried Herzig

001lissi In Weingarten fanden die Baden-Württembergische Meisterschaften im Mehrkampf der U18 und Aktiven statt. Einzige Vertreterin der Engener Farben war Felicitas Fallert, die aber dafür sehr erfolgreich abschnitt. An zwei Tagen kämpften die
besten Athleten um die Krone in der Königsdisziplin und um Punkte für die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im August in Bernhausen. Das war als erstes Ziel für Felicitas anvisiert worden. Die Norm steht bei 4500 Punkten. In ihrem zweiten Siebenkampf in dieser Altersklasse konnte sie sowohl die Norm für die Deutschen erreichen, als auch als Dritte im Vierkampf und im Siebenkampf einen schönen Erfolg verbuchen.
Zunächst schien das Wetter am ersten Tag einen Strich durch die Rechnung zu machen. Kalt, windig und vor allem nass war es und erschwerte die ersten Disziplinen Hochsprung, 80m Hürden, Kugelstoß und 100m-Lauf. Trotz der widrigen Bedingungen schaffte es Felicitas, recht gute Ergebnisse zu erreichen und sicherte sich Vierkampf-Bronze. Am besten lief es im Hochsprung mit 1,60m und im Kugelstoßen mit 11,47m. Am zweiten Tag machte sie mit drei Bestleistungen in drei Disziplinen alles klar. Im Weitsprung legte sie eine tolle Serie hin und sprang beim weitesten Versuch 5,57m weit. Im Speerwurf verbesserte sie sich auch leicht auf 28,91m und über 800m erreichte sie ebenfalls Bestleistung mit 2:36,11min. Das ergab in der Gesamtsumme 4728  Punkte und die zweite Bronzemedaille.

Posted in Artikel | No Comments »

Baden-Württembergische Meisterschaften

Juni 24th, 2013 by Winfried Herzig

andy-01_0 Bronze für Andreas Scheible

Über den dritten Platz und damit die Bronzemedaille freute sich Dreispringer Andreas Scheible, der nach langer Pause wieder in die technisch und körperlich anspruchsvolle Disziplin bei den Aktiven einstieg. Er legte einen weiten Satz auf 14,11m hin und freute sich über seinen Platz auf dem Treppchen.

Weitspringer David Ossola verbesserte seine Saisonbestleistung im Weitsprung auf 7,12m und erreichte im Endkampf damit Platz 7. Larissa Waldvogel startete über 400m und erreichte als 11. das Ziel nach 61,73s. Über 200m startete Mateo Moßbrugger im Vorlauf. Er erreichte dabei die Zeit von 23,88s. Über 110m Hürden gab Florian Bohner sein Debut bei Landesmeisterschaften und benötigte 17,27s.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

Leichtathletik-Teams aus dem Hegau erfolgreich

Juni 23rd, 2013 by Winfried Herzig

vr-talentiade-01a Baden-Finale VR-Talentiade in Niefern

In Fortsetzung des VR-Tag des Talents in Engen am 10. April fand in Niefern bei Pforzheim das Badische Finale der VR-Talentiade der Sportart Leichtathletik statt. Die besten Viertklässler aus Baden, die sich zu einem sportlichen Fünfkampf in der Mannschaft in Niefern bei Pforzheim einfanden, maßen sich im Wettstreit. Ziel ist es, mit Hilfe des Sponsorings der Volksbanken-Raiffeisenbanken neue Talente des Jahrgangs 2002und 2003 zu entdecken. Zwei Mannschaften des Stützpunktes Engen, unter der Leitung von Melanie Hogg, Jutta Knittel und Martina Bichsel, gaben ihr Bestes. Beteiligt waren Grundschüler aus Winterspüren, Gottmadingen, Steißlingen und Engen. Die fünf Disziplinen Weitsprung über ein Hindernis, Sprint durch die Lichtschranke, Heulerballwurf und Hürdenlauf und Staffel liefen bei allen richtig gut. Die Mannschaft des Jahrgangs 2003 erreichte einen sehr guten dritten Platz ganz knapp hinter den beiden Erstplatzierten. Die Mannschaft 2002 lag am Ende auf dem fünften Platz. Beide Teams können stolz auf ihre Leistungen sein. Die jeweils drei Besten Talente des Tages durften in einem Zusatzwettkampf gegeneinander antreten. Im Weitsprung gewann Ben Bichsel mit 4,17m und Benjamin Boos den Heulerballwurf mit 41,50m. Marie Knobelspieß (alle drei aus Steißlingen) wurde Zweite im Weitsprung mit 3,65m. Sie erhielten als Sonderpreis eine Einladung zu den Deutschen Meisterschaften in Ulm. Bei der Siegerehrung bekamen alle eine Urkunde und einen Sachpreis. Ein T-Shirt hatten sie schon zu Beginn bekommen. Nun sind neue Talente gefunden und es bleibt zu hoffen, dass sie später einmal erfolgreiche Leichtathleten werden.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

6 Titel bei Regionalmeisterschaften

Juni 20th, 2013 by Winfried Herzig

img_1156a Im Bild v.l. Tobias Strobel, Mateo Moßbrugger, Ann-Christin Fink, Florian Bohner, Felicitas Fallert, Jochen Hock, Thomas Kamenzin

Die Athleten des TV Engen konnten in Albstadt-Tailfingen in vielen Disziplinen überzeugen. Bei heißem Wetter und oft schwach besetzten Feldern wurden auch Bestleistungen erzielt. Viele nahmen diesen Wettkampf als Test mit in die Vorbereitung auf die anstehenden Landesmeisterschaften. Im Sprint über 100 und 200m war Jochen Hock bei den Männern mit 11,33s und 22,56s siegreich. Neue Bestzeiten im Sprint verbuchte Mateo Moßbrugger (U20), der mit 11,57s über 100m und 23,67s über 200m noch die Qualifikation für die Landesmeisterschaft erreichte. Tobias Strobel lief die 100m in 11,73s. Florian Bohner verbesserte sich ebenfalls über die Hürdenstrecke auf gute 16,75s und lief damit ebenso die Quali. Über 100m schaffte er mit 11,95s eine Zeit unter 12 Sekunden und die Stadionrunde lief er in 55,43s. Thomas Kamenzin sprintete über 200m in 24,97s. Im Weitsprung siegte Mateo mit 5,98m, Andreas Scheible belegte Platz zwei mit 6,47m und schaffte im Sprint 11,75s.

Bei den jugendlichen Mädchen konnte Felicitas Fallert einige sehr gute Leistungen zeigen. Sie siegte über 100m in neuer Bestzeit von 12,66s, gewann den Hochsprung mit Saisonbesteistung von 1,62m und auch das Kugelstoßen mit 11,65m. Somit ist sie gut gerüstet für die Landesmeisterschaften im 7-Kampf. Ann-Christin Fink erreichte im Hochsprung gute 1,56m und belegte damit Platz drei.

Posted in Artikel | Kommentare deaktiviert

« Previous Entries